Gezinkte Karten

Wussten Sie schon, dass…

  • Der erfahrene „Zaubermeister“ Jean Eugène Robert-Houdin, welcher selbst ein Buch über das Falschspiel geschrieben hatte, einst eine ganze Woche brauchte um ein gezinktes Kartenspiel als eines zu entlarven?
  • Gezinkte Karten teilweise mit Leuchtfarben bedruckt werden, sodass der Besitzer mit einer bestimmten Brille oder Kontaktlinsen auf den Kartenrücken sehen kann, welche Karte welche ist?
  • Der große Boss der Unterweld Arnold Rothstein erschossen wurde, weil er den Würfelspielveranstalter George McManus mit gezinkten Karten betrogen hat?
  • Dass in den 60er Jahren in den USA der Verkauf von gezinkten Karten gestattet war, der Versand mit der Post aber nicht?

Dass das Wort Zinken aus dem Rotwelsch (siehe Wikipedia) kommt und von durch die Lande ziehenden Handwerkern geprägt wurde, welche die Hauser ihrer Arbeitgeber für ihre Kollegen mit geheimen Zeichen markierten?
Diese Kuriositäten über gezinkte Karten waren Ihnen gewiss neu. Wenn sie noch nie gezinkte Karten in der Hand hielten, hier eine kurze Einführung: Gezinkte Karten sind Karten, welche durch gewisse Zeichen markiert sind. Hierdurch ist es dem Besitzer des Decks möglich seine Mitspieler oder Zuschauer (im Falle eines Zauberkünstlers) zu täuschen. Karten werden teilweise durch unterschiedliche Musterung der Rückseiten gezinkt, oder durch 3D-Effekte wie kleine Nadeln, durch deren Stiche man den Inhalt der Karte erspüren kann.
Man muss jedoch mit gezinkten Karten Aufpassen. Das Spielen um Geld mit solchen Karten erfüllt den Tatbestand des Betrugs und ist somit strafbar. Sich selbst kann man vor gezinkten Karten schützen, indem man Spiele um Geld mit total fremden Leuten vermeidet oder darauf besteht, regelmäßig das Kartendeck zu tauschen (was in Casino in jedem Fall gemacht wird)
Auch in der Welt der Zauberei haben gezinkte Karten viele Freunde. Durch sie kann jeder noch so blutige Anfänger beeindruckende Kunststücke vorführen und mit seinen Kartentricks ein Publikum begeistern.

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: